Mittwoch, 7. Mai 2014

Päonien am Weg





Entschlossenheit im Unglück
ist immer der halbe Weg zur Rettung.
(Pestalozzi)



Hallo Ihr Lieben!

Manchmal sind unsere Wege des Lebens steinig und schwer...

Doch am Ende erreicht man das Ziel und man betrachtet die Wunder des Lebens wieder mit ganz anderen Augen. Man ist sich wieder der kleinen Dinge bewusst und erfreut sich daran.

So möchte ich mich heute bei Euch für die lieben Genesungswünsche ganz herzlich bedanken.
Es hat mir richtig gut getan und ich bin ja auch zum Glück soweit wieder ganz gut hergestellt.







Daher lade ich Euch heute zu einem kleinen Spaziergang ein...

Sind sie nicht wunderschön anzusehen die Päonien am Weg?
Aber sie sehen nicht nur schön mit ihren bauschigen Röcken aus...nein sie duften ja auch noch so herrlich. 
Sie können jedoch noch mehr, denn jede Blume hat ihre eigene Bedeutung und Symbolkraft.
Was ein roter Rosenstrauß uns sagen soll, dass ist sicherlich jedem von uns bekannt.
Aber wie sieht es mit der Pfingstrose aus?







Die Blumensprache sagt:


Was dich erschüttert, regt sich in uns beiden,
was du nicht sagst, es ist mir doch bewusst!






Allgemein ist die Päonienblüte, wie andere besondere Blüten auch, Sinnbild für den krönenden Abschluss, das Wesentliche, die Reinheit und Schönheit oder das Vollkommenste einer Sache. 
Eingebettet in den Naturablauf ist die Pfingstrose gleichzeitig Zeichen für Demut und Hingabe, und mit dem kreisförmigen Blütenblätterkranz besteht enge Verbindung zu Sonnensymbolen.

Speziell Päonien wurden der Mutter Gottes zu Füssen gelegt in der Sehnsucht nach Heil und Geborgenheit. Auf diese Weise wurde die Pfingstrose zur Marienblume (Rose ohne Dornen). 

Selbst in der westlichen und östlichen Mythologie wurden der Pfingstrose göttliche Heil-und Zauberkräfte zugesprochen.







Ist das nicht einmal ein ganz neuer Blick auf diese wunderschöne Blume, mit der uns der Monat Mai beschenkt?
Da ich ja im Augenblick sehr viel Zeit zum Lesen habe, fand ich diese interessanten Dinge, welche ich Euch selbstverständlich nicht vorenthalten wollte.

Mit diesem Post ganz der Pfingstrose gewidmet, möchte ich Euch einen schönen Tag wünschen!

Bis bald
~ Susanne ~






Kommentare:

  1. Huhu Susanne,
    oh da freue ich mich mit dir! :-D Wie schön, jetzt kannst du das Leben wieder uneingeschränkt genießen! :-D
    Weiße Pfingstrosen sind übrigends meine Lieblingsblumen.^^
    Liebe Grüße,
    Alice

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susanne,
    puh, da hast Du ja einiges mitgemacht in den letzten Tagen. Ich freue mich, dass es Dir besser geht und hoffe, dass Du bald wieder ganz hergestellt bist. Wunderschöne Bilder hast Du mitgebracht, Pfingstrosen sind ja wirklich ein Hingucker.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susanne,

    was für herrliche Bilder. Ich mag die Pfingstrosen sehr gerne.
    Allein die Größe ihrer Blüte, ist schon beeindruckend.
    Vielen Dank für den Rundgang mit Dir und schön zu hören, dass es aufwärts geht mit Dir.

    Sei ganz lieb gegrüßt von mir

    Deine Bluemchenmama
    (heute schon zum zweiten Mal - hihihi)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susanne,
    wunderschöne Pfingstrosen, ich liebe Pfingstrosen.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Pfingstrosen! Meine sind leider noch nicht soweit...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Susanne,
    Vielen Dank für deinen lieben Kommentar auf unserem Blog. Ich warte auch sehnsüchtig auf die Pfingstrosenblüte in meinem Garten, aber die Knospen sind noch ganz zu - leider! Irgendwie sind sie bei mir immer spät dran.
    Schön, dass es dir wieder besser geht und weiterhin noch gute Besserung und ganz liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Susanne,

    ach ich liebe Pfingstrosen. Ich habe mehrere im Garten. Leider blüht nur eine davon. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf! Auf gar keinen Fall. Deine Ausführungen zur Pfingstrose finde ich sehr interessant. Sowas lese ich total gerne! Ich hoffe dir geht es wieder gut. Wie geht es eigentlich deinem Mann? Alles wieder in Ordnung? Danke für deine netten Zeilen! Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  8. Mein Schatz hat tatsächlich noch einmal Glück im Unglück gehabt. Er kann sich zwar noch nicht auf den Ellenbogen stützen, aber sonst ist alles prima verheilt. Ich selbst nehme noch brav meine Antibiotika fertig, aber ich bin endlich wieder schmerzfrei. Sehr lieb von dir,dass du nachgefragt hast.

    AntwortenLöschen