Mittwoch, 15. Oktober 2014

Liebste Herbstfrucht







Hallo zusammen!

Zunächst möchte ich mich ganz herzlich für die vielen Kommentare zu meinen vergangenen Beiträgen bedanken.
Die unglaublich nette Resonanz erfreut mich wirklich sehr und zaubert mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht. Ebenso durfte ich mich über neue Leser freuen.

~♥ Herzlich willkommen ♥~








♥Dankeschön für den lieben Besuch bei mir!♥ 



Und heute geht es in meinen Post ganz und gar um meine liebste Herbstfrucht:

~ Der Apfel ~





Wie gesund Äpfel sind, ist sprichwörtlich:

„An apple a day keeps the doctor away“


An der Redewendung ist tatsächlich etwas dran, das bestätigen sogar wissenschaftliche Studien.
Forscher fanden heraus, dass ein Apfel täglich sogar Alzheimer vorbeugen kann.
Ebenso das Wachstum von Krebstumoren bremst der Verzehr von Äpfeln.
Dadurch erhält die saftige Frucht doch nochmal eine ganz neue Wertschätzung, oder?








Für diejenigen unter EUCH, die sich detailliert dafür interessieren, habe ich hier diesen kurzen Ausschnitt einer Zeitschrift:


《《  Die knackigen Früchten beinhalten antioxidative Wirkstoff Quercetin. Er hemmt Entzündungen und macht zudem freie Radikale unschädlich. Diese hochaggressiven Moleküle entstehen zum Beispiel verstärkt in Stresssituationen und können die Erbsubstanz schädigen. Auch der Darm profitiert von den Multikönnern: Die Fruchtsäuren hemmen das Wachstum von Fäulnisbakterien, die Gerbsäure wirkt entzündungshemmend. Der enthaltene Ballaststoff Pektin hat überdies entgiftende Eigenschaften und normalisiert die Darmbewegung, weswegen geriebene Äpfel ein altes Hausrezept gegen Durchfall sind.Damit nicht genug: Das Obst enthält jede Menge Vitamine und Spurenelemente, die die körpereigene Abwehr stärken und die Herzgesundheit fördern. Die meisten von ihnen sitzen übrigens in der Schale oder unmittelbar darunter, weswegen Sie zumindest bei ungespritzten Früchten aufs Schälen verzichten sollten.   》》







Derzeit gibt es ja jede Menge Auswahl der herrlich paradiesischen Frucht zu kaufen.
Glücklich schätzen darf sich,  wer sogar vom eigenen Baum ernten kann. Denn frisch gepflückt schmeckt es eben nochmal so gut!
Und da ihr ja sowieso alle die knackige Frucht in Natura zu Genügen kennt, habe ich mir heute einfach einmal erlaubt, nur Bilder meiner Dekoration zum Thema
~ APFEL~ zu zeigen.
 Wer das Original dann doch lieber möchte, kann sich ja gleich mal auf den Weg zum eigenen Apfelbaum oder zum Obstkorb machen...





Somit wünsche ich ALLEN eine fruchtig gesunde Zeit!

~ Susanne ~

Kommentare:

  1. Hallo Susanne,
    Unser Apfelbaum trägt schon seit zwei Jahren nicht mehr...trotzt radikalem Rückschnitt...den wird es wohl diesen Herbst noch nehmen und durch einen Baby Baum ersetzt...bei uns gibt es zu jedem Vesper noch ein paar Schnitze Äpfel...ich selbst mag ja lieber die ganz mürben...Vertrage ich besser..
    Aber so ein schöner Apfelkuchen ist schon was leckeres...
    Liebes Grüßle
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susanne,

    ja, ich liebe sie auch sehr die guten alten Äpfel. Jetzt schmecken sie so herrlich frisch und gut und gesund sind sie wirklich sehr. Deine nette Apfelsammlung gefällt mir, gerade die Genähten in ihrem Kistchen finde ich sehr dekorativ.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    ♥Vielen lieben Dank auch für Deine netten Zeilen♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susanne,
    Du sammelst also Äpfel jeglicher Art. Und dann noch so schöne...besonders die weiße haben es mir angetan.
    Bei uns gibt es jeden Morgen Äpfel zum Frühstück...ohne fehlt einfach etwas.
    Dir einen schönen Tag und liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Susanne, in diesem Jahr hatten wir kein Glück mit unseren Äpfeln. Alle hatten ganz viele kleine Stechlöcher.
    Ich mag am liebsten mürbe Äpfel, die knackigen Äpfel mögen meine Kinder lieber.
    Früher bekam Sohnemann immer ein Apfel beim Fernsehen, sonst gab es kein Fernsehen.
    Schon seit der Schulzeit mag ich Leberwurstschnitte und Apfel unheimlich gern.

    LG Regina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Susanne,

    auch wenn dein Post sehr informativ und deine Deko wunderschön ist, so muss ich leider zugeben, dass ich Äpfel nicht sonderlich gerne esse.
    Ich bin eigentlich kein mäkeliger Typ und ich esse auch mal einen Apfel aber ich reiß mich nicht drum :-)

    ich wünsche dir einen schönen Sonntag morgen.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Susanne - oh, wieder was gelernt - also an apple a day ... Ich hab ja zum Glück genug Bäume!!! Ist der Vierbeiner schon wieder draußen gewesen???
    Hab eine feine Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Susanne,
    Äpfel mag ich am Liebsten im Kuchen, in Muffins und ganz besonders als Bratapfel mit Vanillesoße! Da bin ich auch eher schleckig...du hast Recht, man sollte viel öfters einen Apfel einfach nur so essen! Deine Stoffäpfelchen sehen sehr schön aus - tolle Deko in der Kiste.

    Wünsche dir einen guten Wochenstart und einen dicken Drücker an die Fellnasen!
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Susanne,
    deine weiße Deko-Kiste sieht wirklich schön aus, eine tolle Idee.
    Obwohl ich weiß wie gesund Äpfel sind, esse ich sie nur selten.
    Keine Ahnung weshalb, denn ich mag sie. Wenn mein Männe mir
    das Obst nicht direkt vor die Nase legt, vergesse ich es glatt. :-)
    Viele liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Susanne,
    ich bin immer ganz beeindruckt von deinen Dekoideen. Ich hab da nicht so das Händchen dafür.
    Ich glaube, du darfst mal kommen und mich beraten. Grins!
    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen