Sonntag, 28. September 2014

Silbernes




Hallo ihr Lieben!

Heute "entführe" ich euch nochmal ganz kurz in mein kleines bescheidenes Schlafgemach...

Schließlich möchte ich euch auch mal gerne die aufgeräumte Variante dessen zeigen.

Habe ich es eigentlich schon einmal erwähnt, dass ich ein totaler "Silberfan" bin. NICHT?
Nun ich liebe sämtliche Gegenstände aus Silber. Dabei geht es mir zunächst einmal einzig und allein um den Farbton.












Diese Ausstrahlung von Kühle und Klarheit liebe ich nämlich ganz besonders in meinem Reich der Träume.
Genau "so" finde ich meine Ruhe und kann von der immer wiederkehrenden Hektik des Alltags abschalten.

Aber das Edelmetall ~ Silber ~ hat ja auch so Einiges zu bieten. Wusstet ihr zum Beispiel:
Silber wird eine psychische Wirkung zur Senkung der Nervosität zugesprochen.
Außerdem sollen damit Glieder- und Kopfschmerzen gelindert werden. Das edle Metall stärkt den Kreislauf und soll gut sein gegen Probleme mit dem Magen und der Schilddrüse. Aber das mal nur so Nebenbei...
















Ich brauche ja nicht lange extra zu erwähnen, dass ich auch sehr gerne silbernes Geschmeide habe und mich hin und wieder damit ziere.
Jedoch macht es sich doch auch ganz wunderhübsch als Dekoration an der Wand oder an meiner eigens bemalten Schmuckpuppe.







Und siehe da...prompt hat sich hier wieder jemand zum Faulenzen eingeschlichen.
Dann wünsche ich euch einen schönen Sonntag mit vielen silbernen Stunden!

Herzlichst  ~ Susanne ~

Freitag, 19. September 2014

So richtig nett...ist's nur im Bett!





Hallo ihr lieben da Draußen!


An manchen Morgen bleiben wir einfach lieber im kuscheligen Bettchen liegen.
Frei nach dem Motto "So richtig nett ist's nur im Bett".
Da geht auch kein Wecker runter und keiner von uns steht freiwillig zu früher Stunde auf.
Höchstens um das gewisse Schildchen an der Haustür anzubringen.
Damit einer erweiterten Traumrunde nichts mehr im Weg steht...





So ein kleines bisschen faul sein und sich viel länger als sonst in den weichen Kissen vergraben zu dürfen...

Ist das nicht Luxus pur? Einfach himmlisch!

Nun das geht ja leider nicht an jedem Wochentag, aber verregnete Wochenende bieten sich doch gerade wunderbar dazu an.





Daran beteiligen sich auch all zu gerne unsere beiden Fellkinder. Prompt gesellen sie sich zu uns ins Bett, denn
schließlich ist die Gelegenheit für die Beiden günstig und muss sofort genutzt werden.
Es ist ja "eigentlich" nicht erlaubt in Frauchens und Herrchens Bett zu liegen.
Aber wie heißt es doch so schön:
Ausnahmen bestätigen die Regel, denn es ist doch hier sooo gemütlich und kuschelig!






Ach, lasst uns bitte nur noch ein wenig träumen!

Nach dem Ausschlafen trotzdem noch liegen bleiben um vielleicht noch zu Lesen, oder ein bisschen im neuen Dekorationsbuch zu schmökern.
Hm...allerdings ein Kaffee wäre jetzt genau richtig, aber dazu müsste man ja dummerweise das Bett verlassen.






Und so kommt es dann zu gegebener Stunde, dass sich der kleine Hunger bei uns "ALLEN" meldet.
Nur gut, dass sich da jemand tatsächlich erbarmt und aufsteht um die Fütterung sämtlicher Raubtiere zu übernehmen.
Ja, und sogar ein kleines Frühstück ans Bett serviert...

So könnte doch einfach nahezu jeder Morgen beginnen!






Im Hause Amaranth leben übrigens nur Langschläfer und wenn es die Zeit zulässt, dann sieht unser morgendliches Miteinander immer in dieser Form aus.

Oh, weia da hab ich jetzt ganz schön aus dem Nähkästchen geplaudert....
Aber jetzt bin ich einfach mal furchtbar neugierig und stelle euch direkt diese Frage:

Gibt es da auch der ein oder andere Langschläfer unter euch?
Ach, mir könnt ihr das verraten, denn wir sind ja hier ganz unter uns ;-)




Sodele, meine Lieben, dann mach ich hier mal Schluss für heute und wünsche euch ein traumhaftes Wochenende!

~ Susanne ~


Donnerstag, 11. September 2014

Im Königreich " Zuhause"



Seid alle herzlich gegrüßt!


Ist es nicht so?
Daß das eigene Zuhause wertvoller den je geworden ist. Denn gerade in dieser unruhigen Zeit ist es wichtig einen Rückzugsort zu haben.
Dabei spielt es gar keine Rolle wie groß und prachtvoll unser heimisches Königreich ausgestattet ist.
Es muss einfach nur ein Ort sein, wo wir Ruhe finden und neue Kraft schöpfen können.





Auch wenn wir höchstwahrscheinlich niemals von goldenen Tellern essen werden.
Trotzdem sind unsere Tafeln reich geschmückt und mit wohlschmeckender Hausmannskost gedeckt.
Darüber dürfen wir sehr dankbar sein, denn leider ist das noch immer keine Selbstverständlichkeit für jeden  Bewohner dieser Erdkugel.






Zu Weilen schaut zwar hierorts der ein oder andere Schlossbewohner etwas mürrisch aus seiner Krone.
Aber wo ist schon immer alles aus Gold was glänzt ?







Darum versucht jeder irgendwie sein Schlüssel zum Glück zu finden und macht ganz einfach aus dem was er zur Verfügung hat sein Bestes.
Wie ihr sehen könnt gibt es in unserem Reich sogar ganz viele davon...






Auch hat tatsächlich jeder Prinz sein eigenes kuscheliges Schlafgemach. Denn wie heißt es doch gleich nochmal:

"Ehre gehört,  wem Ehre gebührt!"






Es kommt auch zuweilen vor, dass uns ganz liebe Post aus einem anderen Königreich erreicht.
Dann ist hier die Freude ganz groß und alle sitzen gespannt davor.





Besonders wenn uns dann so wunderschöne Dinge erreichen,  die unser kleines Reich noch ein Stückchen schöner werden lassen.





♥Herzlichen Dank ♥an die liebe Nicole (Blog * niwibo*),
die uns mit dieser bezaubernden Nettigkeit beschenkt und damit sehr erfreut hat!♥






Und so kommt es dann, dass wir hier aus unserem kleinen allzu bescheidenen Castel, euch ganz herzlich zu einer neuen Runde an Nettigkeiten einladen möchten.


Wünsche euch eine traumhafte Zeit in und um euer eigenes Königreich "Zuhause"

~ Susanne ~

Freitag, 5. September 2014

Herbstzeitlose Freude





Hallo ihr Lieben!

Na, sieht das nicht wunderschön aus?

Habe ich heute morgen am Wegrand entdeckt.
Wie schön zart und anmutig blitzt sie aus der frisch gemähten Wiese hervor

~ die Herbstzeitlose ~




Freue mich sehr sie getroffen zu haben, denn unsere letzte Begegnung ist schon einige Jahre her.
Aber klar, gehörte ich doch leider die letzten Jahren nur noch zur Gattung der Stubenhocker und verstaubten Erbsenzähler.
Bin heilfroh, dass dieses trostlose Dasein ein Ende gefunden hat und ich wieder mehr Zeit für meine wundervolle Umgebung habe.

Das Leben wieder spüren mit allen Sinnen...





Nun noch meine neuste Errungenschaft:
Was soll ich sagen, aber die liebe Nicole (Blog*Niwibo*) hat mich kürzlich so mit ihrer hübschen Etagere und deren zahlreichen Dekomöglichkeiten angespornt, dass ich doch selbst fix auf die Jagd nach so was in der Art gehen musste.

Siehe da...ich wurde zum Glück schnell kostengünstig fündig!






Sie hat allerdings nur zwei Etagen, doch sonst würde sie ja nicht unter den Hängeschrank in der Küche passen. Da soll das gute Stück nämlich zukünftig seinen Platz erhalten.

Sodele jetzt kann ich mich auch ein bissele dekorativ austoben...





Ein kleines bisschen Grün hab ich mir auch noch auf den Küchentisch geholt. Ich mag sehr solche ganz bescheiden daher kommende Blumenarragement.
Es muss dabei nicht unbedingt was Blühendes sein, sondern einfach nur natürlich frisch aussehen.
Mit etwas Schnickschnack aus der Dekokrustelkiste wird daraus auch was ganz Nettes.

So einfach kann es manchmal sein!






Als ich gestern mit Fellkind on Tour war, da hat mir ein netter Nachbar diese Kiste in die Hand gedrückt und gemeint, ich soll daraus was Feines zaubern. Okay....
Nichts leichter als das,  denn ich hab ja neulich ein tolles Rezept von Petra & Jinx (Blog*House No. 12*) gesehen und das wollte ich sowieso unbedingt ausprobieren.

Also nix wie ran ans Entsteinen der Zwetschgen
und dann entsteht daraus ....hmmmm noch mit Sahne!




Doch Momentchen mal, da war ja noch was, das möchte ich euch auch unbedingt zeigen:






Dieser Tage ist dieses sehr liebevoll gestaltete Kärtchen bei mir angekommen. Ist bildhübsch, gell?
Es kam von der netten Diana (Blog*DianasKreativseite*) und hat mich sehr erfreut. ♥DANKESCHÖN liebe Diana!
So, das war's mal für heute...

Wünsche euch eine traumhafte Zeit!
~ Susanne ~