Sonntag, 24. Mai 2015

Verschlungene Wege



《《 Ob Du eilst oder langsam gehst,
der Weg vor Dir bleibt der Gleiche. 》》

Volksweisheit
*******

Herzliches Hallo am Pfingstsonntag! 

Zuerst möchte ich mich bei euch recht herzlich bedanken, für die vielen tollen Komplimente zu meinen vergangenen kleinen Handarbeiten.

Ihr seid ja so lieb und aufbauend, dass ich mich sogleich wieder auf den Weg zu einem neuen Werk gemacht habe.


Es steht immer etwas an, was den Weg des Lebens nicht gerade leicht und locker macht.
Ein Jeder von uns hat auf irgendeine Art und Weise seine eigene verschlungene Lebenspfade zu bestreiten.

Doch warum immer diese Hetzerei?
Sicherer und gesünder ist es doch stets bedacht Schritt für Schritt voran zu gehen...


So hielt ich es auch bei meiner neusten Strickarbeit. Obgleich diese ein wenig düster und verschlungen daher kommt.
Nicht etwa weil meine Stimmung gerade dem entspricht, sondern einzig und alleine möchte ich mich so langsam meiner Wollvorräte in der Farbe schwarz entledigen.


Heute lege ich euch sogar einmal das Bild des Mustersatzes anbei, denn vielleicht habt ihr auch Lust bekommen ein wenig verzopfte Muster zu stricken.
Diese lenken nämlich vorzüglich von den eigenen mitunter verzwickten Wege des Alltags ab.
Ich kann euch diese Art der Meditation tatsächlich sehr empfehlen!




Diesmal wird die Handarbeit allerdings nicht mich, sondern meinen Leseplatz schmücken.
Für das Kissen habe ich gesamt 200 g schwarzes Baumwollgarn benötigt.
Die Wolle nennt sich Egypto Cotton und entstammt der Firma Schachenmayr.
Der Fadenverlauf ist sehr dünn und wird lediglich mit einer Nadelstärke von 2 mm gestrickt.
Dadurch wirkt sogar ein durchaus wulstiges Zopfmuster sehr fein und zart.


Wie ihr bereits schon von mir erfahren konntet, gehört ja das Lesen auch zu einer meiner Lieblingsbeschäftigungen.
Dazu steht mir nun dieses bequeme Plätzchen im Gästezimmer zur Verfügung.
Und genau dorthin begebe ich mich nun und wünsche euch eine wundervolle Zeit! 

Eure
~Susanne~


Kommentare:

  1. Ich häkle zu Therapiezwecken.... Spitzen häkeln beschäftig weite Teile des Hirns, so dass keine Möglichkeit bleibt, um an schweren, manchmal auch unlösbaren Situationen rumzudenken....
    Das Kissen sieht gekonnt aus!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Susanne,
    Wie hübsch dein neues Kissen ist! :-D Aber die süßen Schuhe sind auch toll!!! :-) Und was ist dasetwas da für ein Buch das du liest? :-D
    Liebe Grüße,
    Alice

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susanne,
    ganz liebe Grüße an Dich zurück und noch schöne Pfingsten.
    Meine Güte bist Du fleißig. Das Kissen ist toll.
    Sende Dir liebe Grüße, hab noch einen schönen Aben und lieben Dank
    - immer wieder - für die lieben Zeilen bei mir.
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Susanne- ich finde das Kissen einfach toll! Und so ein schönes Muster
    Ich hoffe du hast noch schöne Pfingsten! Wir sind gerade aus Kempten-tönnisberg zurück- war 2 Tage Internationales Fussballtunier vom Enkel(Nachwuchsmannschaft vom SV Wehen) Immerhin der 5. Platz! aber ich bin echt groggy!
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susanne,
    deine Handarbeiten gefallen mir sehr, sie sehen wirklich toll aus. Ich muß mich zur Zeit auch ständig beschäftigen um ja nicht zu viel nachzudenken. Nach dem ersten Kummer folgte sogleich ein zweiter.
    Viele liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Susanne,
    Wieder einmal wundervoll....deine Strickarbeiten solltest du solangsam zum Verkauf anbieten!
    Ich wäre bestimmt ein Abnehmer davon.
    Ich bin momentan auch immer am hetzten. Und ich spüre , es tut mir gar nicht gut.
    Leider läßt es sich nicht vermeiden. Aber ich hoffe es wird bald wieder ruhigere Tage geben.
    Liebste Grüße und einen schönen Pfingsmontag.
    Liebste Grüße
    Deine Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Susanne,
    wie ich gelesen habe Nr. 2 wusste ich sofort nix für mich das würde Jahre lang in einer Ecke liegen.
    Bei mir muss alles zügig vorwärts gehen. Der Weg ist zwar der Gleiche, aber ich bin früher da.
    Doch etwas hat Dein Spruch schon, das sollte mir auch zu denken geben!
    Sehr schöne ist Dein Kissen geworden, ich habe auch noch so viele Wollreste.
    Zur Zeit häkel ich keine Tiere sondern für mich einen Poncho, mal sehen ob es war wird.
    Ich habe die Nr. 4-6 gewählt. Es ist unterschiedliche Wolle.
    Noch einen schönen Montag liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  8. An so einem gemütlichen Ort lässt es sich sicher ganz ausgezeichnet lesen und Deine neue Strickarbeit ist wunderschön geworden.
    LG sigrid

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Susanne
    Dein Kissen sieht wirklich toll aus. Wunderschön!
    Danke auch für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog.
    Einen gemütlichen Abend wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Susanne, ein wunderschönes Kissen hast du nun, gefällt mir gut!!
    Oh dieser Sturm; wir haben das Ausmass des Sturmes am Feldberg und in der Umgebung gesehen, ist ja schlimm!!!
    Zum Glück ist bei dir nichts allzu schlimmes passiert!
    Alles Liebe, Nicole

    AntwortenLöschen
  11. Ein wundervolles Kissen!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  12. Susanne, ich liebe Zopfmuster aller Art! Und das Kissen sieht so wundervoll aus! Eigentlich könnte ich auch mal wieder anfangen zu stricken.
    Das Gedicht gefällt mir sehr gut, wie wahr!
    wünsche dir eine tolle Woche und liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Susanne,

    ja manchmal wäre es besser, wenn man ein paar Schritte langsamer gehen würde, oder sich mal mehr Zeit nehmen würde für angenehmere Dinge, aber die Zeit ist einfach so, dass sie immer noch schneller rennt und da bleibt dann wenig Platz für Gemütlichkeit.

    Umso gemütlicher sieht der Stuhl jetzt mit dem neuen Kissen aus, das schaut echt schön aus, tolles Muster.

    Das erste Bild gefällt mir auch total gut, so wie eine Treppe auf der man lernt einen ticken langsamer zu gehen, damit man oben nicht schnauft wie ein Walross ;O))))))

    Ich wünsch dir einen schönen Abend

    GLG Mela

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Susanne
    du bist aber sehr fleißig. Schon wieder ein neues Werkstück! Das Kissen ist toll. Früher hab ich auch viel gestrickt, vor allem Babykleidung.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Susanne,
    stricken und häkeln, das sind einfach die wunderbarsten Beschäftigungen, um "runterzufahren" und den Kopf freizubekommen. Wenn dann noch so tolle Sachen entstehen wie Dein Kissen für Deinen gemütlichen Lesesessel - was will man mehr?
    Ich wünsche Dir einen schönen restlichen Nachmittag und schicke viele liebe Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Susanne,
    ein Kissen oder gleiche mehrere würde ich auch gerne handarbeiten, doch bei 3 Katzen macht das nicht wirklich Sinn :-( :-) Auch Dein Lesesessel gefällt mir sehr gut, aber für meine Katzen wäre es wohl ein prima Kratzsessel :-)
    Dir einen schönen Abend
    Myriam

    AntwortenLöschen
  17. Moin liebe Susanne, mir geht es genauso wie Dir - handarbeiten entspannt mich immer total (wenngleich ich in den letzten Wochen sehr kurz treten musste). Auch kann ich Dir nur zustimmen, dass man ab und an mal etwas ruhiger treten muss, innehalten und eventuell mal einen neuen Weg einschlagen muss!!!
    Dein Kissen ist wunderschön geworden und passt toll auf den Sessel und dir Schühchen erst - die sind ja allerliebst!!!
    Ich wünsche Dir einen ganz schönen Abend und morgen schicke ich ein bisschen Sonne zu Dir.
    Liebe Grüße von Lotte

    AntwortenLöschen
  18. Handarbeiten und Lesen ist eine wunderbare Beschäftigung, wobei man von blöden Gedanken abschweifen kann und es ist irgendwie entspannend!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Susanne,
    wunderschön ist dein Kissen geworden!!! Vielleicht sollte ich mich auch mal in solch eine Strickerei vertiefen, um etwas abzuspannen. Bei uns war der ganze Mai auch wieder total hektisch...die ganzen Geburtstage sind bei uns im Mai und der Garten explodiert in diesem Monat immer mit ganz viel Unkraut...oh..o. Es kann nur ruhiger werden...

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Susanne,
    ein schönes Kissen und mit Nadelstärke zwei gestrickt *chapeau*
    Ich finde Handarbeit auch als sooooo entspannend und meditativ. Wunderbar .
    Aber sag, hab ich tatsächlich soooo viele Post`s von dir verpasst *schäm*
    Ich komme gar nicht mehr nach mit lesen und für heute sage ich Tschüss,
    lass es dir gut gehen :-)
    :O)

    AntwortenLöschen