Donnerstag, 2. Juli 2015

Wichtelbesuch im Gärtchen


♡ Herzliches Hallo alle miteinander! ♡

Glaubt ihr auch an die kleinen Wesen die zuweilen gerne mal zwischen den Gräsern und Blumen ihren Schabernack treiben? 
Wenn nicht, dann wird es aber höchste Zeit...

So möchte ich euch heute gerne von meiner zauberhaften kleinen Begegnung erzählen:


Gerade als ich ganz gemütlich in meinem Liegestuhl saß um ein kurzes Weilchen zu verschnaufen und nebenbei dem Rauschen des Baches zuhörte, da ist es geschehen...

Zuerst vernahm ich nur ein leises Rascheln zwischen den Sträuchern.
Ich dachte mir zunächst:
"Ach, das ist sicher nur unser schwarzer Gartenkater Filou, der sich wieder mal auf seiner täglichen Mäusejagd befindet."


Doch dann sah ich im selben Augenblick ein kleines schwarzes Mützchen herausblitzen.
Ich schlich mich auf Zehenspitzen ganz langsam näher ran.
Da sah ich ihn..... diesen Winzling der mir ganz frech ins Gesicht grinste.
Doch eh ich mich versah war er auch schon wieder weg.


Ich rieb mir die Augen, denn ich war mir in diesem Moment nicht ganz sicher, ob mir meine Sinne da nicht nur einen kleinen Streich gespielt haben.
Ich saß vielleicht bereits schon viel zu lange in der Sonne und hatte jetzt eventuell den leichten Anflug von Halluzinationen.


Doch kaum ausgedacht, da vernahm ich erneut das leise Rascheln zwischen den grünen Blättern.
Und siehe da ...ich sah den kleinen Burschen wieder.
Dieses Mal saß er ganz relaxt auf einem Stein und pfiff ein Liedchen vor sich her.
Ich grüßte ihn freundlich und winkte ihm zu.
Jedoch ob er das überhaupt noch mitbekommen hatte, weiß ich nicht, denn er war längst wieder im Grünen verschwunden.


Also hatte ich mich doch nicht getäuscht und es gibt sie tatsächlich die kleinen liebenswerten Wichtel.
Was für eine Ehre, dass ich mich über einen Besuch in meinem kleinen Gärtchen erfreuen darf.
Was ihn wohl gerade hierher geführt haben mag?
In meinem Garten gibt es nämlich leider gar nichts Essbares.


Aber auch diese Frage wurde mir sogleich beantwortet. Denn gerade als ich meine Füße in den herrlich erfrischenden Bach strecken wollte,  da sah ich den Kleinen wieder.
Der Wichtel saß ganz seelenruhig da und hielt seine Angelrute ins Wasser.
"Aha, dass ist also der Grund warum er sich hier herumtreibt!"


Ich hockte mich ein Stückchen weiter weg auf einen Stein und hoffte, dass ich ihn so nicht erneut vertreiben würde.
Allerdings der kleine Kerl war ja so in seine Gedanken vertieft und hoffte auf sein Anglerglück, dass er mich gar nicht bemerkte.
Dann zappelte es urplötzlich an seiner Angelrute...


Er hatte wirklich Glück, denn an seiner Angel hing ein großer Fisch.
Zufrieden blickte er auf seinen Fang und gerade als ich ihm dazu gratulieren wollte, da war er auch schon wieder weggehuscht.
Vielleicht sehen wir uns aber bald wieder. ..

Euch wünsche ich jedenfalls eine herrliche Zeit und haltet stets die Augen offen, denn wer weiß ob ein Wichtel nicht auch bei euch vorbeikommt!

~Susanne ~


Kommentare:

  1. In dem tollen Liegestuhl an so einem schönen Ort, in so netter Gesellschaft, könnte ich wahrscheinlich auch Träumen.
    Die sind ja so niedlich, die Wichtel. Und dann noch eine ganze Schar, da wäre ich auch sehr vorsichtig, dass sie bleiben, denn sie passen wunderbar da wo sie sind.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susanne,
    also da könnte ich schon mal neidisch werden, wer hat schon so einen kühlen Bach bei dieser Hitze
    in seinem Garten. Das finde ich wunderbar. Würde ich meine Füsse auch 10 x am Tag reinhängen.
    Und so einen netten Besuch hatte ich auch noch nicht, auf jeden Fall hat sich der Wichtel nicht bei mir
    blicken lassen. Aber .....gehört habe ich die Wichtel auf jeden Fall schon.
    Sehr schöner Post ist das.
    Bis bald lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susanne,

    darf ich bitte bei dir Wichtel sein und meine Füße in den Bach hängen....sind süß die Kleinen und war gar nicht das Katzi. Eine schöne Liege hast du da...

    Ich wünsch dir einen schönen Abend und eine kühle Nacht

    GLG Mela

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Susanne,
    was für eine süße Geschichte :)! Das Wichtelchen schaut total niedlich aus und es scheint ihm in deinem Garten sehr zu gefallen. Du hast einen Bach in deinem Garten ? Wow! Das finde ich toll.
    Ich wünsche die wundervolle Sommertage,
    alles Liebe ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susanne,
    Ein süßer Wicht hast du in der Nachbarschaft.
    Dem kleinen Kerl chen hätte ich wohl auch eine ganze Wilde zu geschaut.
    Aber mit dem Bächlein hinterm Haus ist es sehr einladend bei Dir.
    Liebste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Was ein schöner Post! Wie gern würde ich auch am Tag an so einem Bach sitzen! Es wird wieder so heiss heute - sind ja schon 24,5 grad-------- also: ich bleibe drin!
    Wünsche dir einen schönen Tag liebe Susanne
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  7. Mir gefällt die Geschichte auch total. Und die schönen Bilder dazu. Am besten gefällt mir das mit dem Wichtel im Bächlein. Ich hätte mich glatt daneben gesetzt. Dein Liegestuhl ist auch eine Augenweide!
    Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
  8. Ein netter kleiner Kerl. Ich hoffe, er besucht Dich bald wieder ;o)
    LG Sigrid

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Susanne,
    sind das süße Wichtelchen!
    Und der Liegestuhl sieht auch klasse aus, soeinen hätte ich wohl auch gerne.
    Viele Grüße und lieben Dank für deine Kommentare bei mir.
    Birthe

    AntwortenLöschen
  10. Die sind ja super süß !
    LG Patricia

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Susanne,
    ja bei dir ist doch das reinste Fischerwichtelparadies *lach*
    Ich finde sie sooooo süß, die kleinen Kerlchen und du hast sie wundervoll beobachtet.
    Wir ätten ja auch ein Flüßchen am Grundstück, aber leider nicht so klar wie dein Bächlein. Mal schauen, vielleicht zeige ich demnächst mal ein bisschen was von.
    Du Liebe, ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende, mit genügend Liegestuhlzeit und lieben Besuchen am kühlen Nass,
    gaaaanz <3liche Grüße von mir zu dir :O)

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Susanne,
    das sind ja niedliche Wichtel.
    Ich wünsche mir manchmal auch Wichtel, die mir hier ein bisschen helfen könnten.
    Das wäre schön, aber wenn sie so scheu sind, wird das hier bestimmt nichts.
    Dir einen schönen Abend, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. hallo Susanne,
    was für ein schöner Post- es hat mir richtig Freude gemacht ihn zu lesen!
    Ein süßer Kerl!
    Ich werde auf alle Fälle in der nächsten Zeit gut aufpassen, könnte doch sein, dass ich auch einmal so einen süßen Wichtel entdecke - oder?
    ich wünsche Dir einen wunderschönen Sonntag
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Susanne, ist das ein wundervoller Post! Voller Magie, sowas mag ich sehr gerne. Wie habe ich mich über Deinen lieben Besuch bei mir gefreut und hätte mich jetzt auch so gerne bei Dir als Follower angemeldet, aber mit Google + geht das leider nicht. Aber verlinken werde ich Dich auf jedenfall bei mir, Dein Blog ist wirklich wunderschön.
    glg zu Dir
    Susanne

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Susanne,

    was für niedliche Wichtel. Ob es die in Berlin auch gibt ;-)
    Ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende. Einen Bach in der Nähe zu haben ist ja
    bei diesen Temperaturen nicht das Schlechteste!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  16. zwei putzige Gartenbesucher haben sich bei dir im Garten eingeschlichen!
    Du bist zu beneiden mit dem kleinen Bach im Garten!
    Ist meine Karte bei dir angekommen oder liegt sie noch auf der Halde???
    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  17. Ach liebe Susanne,

    was für ein herziges Kerlchen und ein herziger Post ist es auch. Ja, so ein schönes Plätzchen mit einem kühlen Bächlein darin ja, das hätte ich auch gerade sehr sehr gerne. Irgendwie komm ich aus dem Schwitzen nicht mehr raus.

    Ich dachte mir schon dass Du sicher in dieser schönen Gegend an der badischen Weinstraße wohnst denn Deine Fotos von Deinen Ausflügen haben mir immer schon so gut gefallen aber wenn man dann dort ist und diese Landschaft sieht ist es einfach herrlich :-)). Sollte ich wieder einmal in diese Gegend kommen dann werde ich Dir vorher Bescheid geben :))

    Herzliche Sonntagsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  18. Ballo Susanne,
    hast uns mit einer wunderschöne Geschichte und tolle Bilder beschenkt! Dankeschön
    Wünsche Dir einen schönen Abend
    Liebe Grüsse
    Silvana

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Susanne,
    gerade fehlt mir wegen dem Aufräumen (Hagelschaden) die Zeit die ganze Geschichte zu lesen. Den Kleinen Kerl auf dem Stein habe ich auch :-)
    Internette Grüße
    Myriam

    ♥Ein Klick und Du bist auf meinem Blog♥

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Susanne, danke für deine Geschichte, ich muss wohl mal besser schauen bei meinen Spaziergängen, vielleicht entdecke ich auch mal so süsse Wichtel---
    Alles Liebe, Nicole

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Susanne,
    vielen Dank für diese nette Geschichte und die hübschen Bilder dazu...der kleine Wichtel ist richtig süss!
    Außerdem hast du einen coolen Liegestuhl!!! Ist der so gekauft oder selbst gestrichen? Ich wollte meine, die das gleiche Gestell haben schon soooo lange herrichten....jetzt hast du mich irgendwie inspiriert....

    Wünsche dir tolle Sommertage
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra!
      Der Liegestuhl habe ich letztes Jahr bei Ebay ersteigert zu einem super günstigen Preis.
      War damals ein Restposten und ich hatte Glück.
      Viele Grüße

      Löschen
  22. Welch eni Genuss, und sooo zartfühlende Bilder dazu! Das war`s genau das Richtige zum Feierabend ;o) Herzlichst, dein Meisje

    AntwortenLöschen
  23. Moin liebe Susanne, oh was für ein lieber Wichtel und dann noch Euer Bächlein - da könnte ich mich auch wohlfühlen (wie ist es denn bei Euch mit Mücken?) und würde wahrscheinlich jeden Tag kneipen, hihi.
    Liebe Grüße von Lotte

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Lotte!
    Stechmücken haben wir zum Glück keine hier.
    Bei Wetterumschwung gelegentlich einige Fliegen.
    Ich denke bei einem fließenden Gewässer ist das Problem Mücken weniger als in einem stehenden Gewässer.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  25. Eine schöne Geschichte! So einen Wichtel im Garten wohnen zu haben ist bestimmt praktisch. Erledigen die nicht heimlich die ganze Arbeit, damit Du die schöne Gartenliege nutzen kannst; :-)
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  26. So eine süße Geschichte, die heitert mir jetzt gleich den Tag so richtig auf!
    Der Wichtel ist entzückend!
    Hab eine feine Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen