Freitag, 21. August 2015

Avec Plaisir



《《 Regen lässt das Gras wachsen, Wein das Gespräch. 》》

(Ein altes Sprichwort)

*******
Hallo zusammen!

Vielen Dank für die nette Begrüßung euerseits nach meiner Sommerpause.
Ich habe mich unendlich über die lieben Kommentare zum vergangenen Post gefreut.
So dachte ich mir, wir bleiben einfach noch ein kurzes Weilchen im schönen Elsass, denn es gibt ja hier Vieles zu entdecken.




Eine ganz besondere Kombination von Geschichte, Landschaft und vor allem Gastronomie und Wein machen nämlich das Elsass immer wieder zu einem wunderschönen Reiseziel.
Die kleine romantische Stadt Riquewihr versteckt sich geradezu zwischen all den vielen Weinbergen und den Vogesen.



Riquewihr ist sehr berühmt für den spritzigen Riesling und andere großartige Weine.
Es sieht dort tatsächlich heute noch genauso aus, wie bereits im vergangenen 16. Jahrhundert.
Diese kleine mittelalterliche Stadt liegt nur 7 km von Colmar und wenige Minuten von anderen berühmten elsässischen Dörfern wie Ribeauvillé, Hunawihr, Eguisheim oder Kaysersberg entfernt.




Überall findet man eine herrliche Blumenpracht in den Gassen oder an den Fachwerkhäuser.
Zuweilen kann man sogar einen kurzen Blick in einen der unzähligen Weinkeller erhaschen.



Die Gastronomie ist eine gelungene Mischung aus der edlen französischen "Belle Cuisine" und der elsässischen herzhaften Hausmannskost.
Viele hübsche Restaurant laden hier zum genüsslichen Verweilen ein.



Wer hingegen lieber einfach nur diese Gaumenfreuden für sich und seine Lieben mit nach Hause nehmen möchte, der findet in diesem Ort auch eine Vielzahl von Delikatessengeschäften.
Ich kaufe hier gerne ein paar Köstlichkeiten ein, außerdem kann ich dem verführerischen Duft von warmen Guglhupf nicht widerstehen.




Selbstverständlich mussten auch ein paar ...ne ne nur Fläschchen keine Fässer... des süffigen Rieslings mit nach Hause genommen werden.
Inspiration in puncto Wein habe ich ja schließlich vorab aus einem hinreißenden Roman erhalten.
Vor einiger Zeit bekam ich nämlich dieses sehr amüsante Buch von der lieben Nicole  (*Niwibo*) zugesandt.
♡An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an dich liebe Nicole, denn das Buch war der ideale und gelungene Zeitvertreib in meinen Ferien.♡


Nach der Rückkehr dieser kleinen Reise durfte ich dann Zuhause ganz in Ruhe mit meinem Liebsten noch ein/zwei Gläschen Wein genießen und dazu den frischen Guglhupf schmecken lassen.



Mit diesen elsässischen Leckereien möchte ich mich für heute bei euch verabschieden.
Genießt das wunderschöne Leben und lasst es euch Wohlergehen!

Eure
~Susanne~

Kommentare:

  1. Guten Morgen Susanne---- diesen Ort im Elsass haben wir auch schon besucht und ich meine in dem Lokal auch einmal zu Mittag gegessen! Die Blumen an den Häusern sind wirklich eine Pracht
    Einen schönen Tag wünscht Dir
    elma

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt hast Du mich hungrig gemacht, liebe Susanne,
    der Guglhupf schaut zum Anbeißen aus.
    Und wie gut, dass Dir das Buch schöne Lesestunden bereitet hat.
    Ich muss auch mal wieder ins Elsass, denn im Marché wäre ich auch fündig geworden, besonders bei den leckeren Würsten.
    Dir nun einen Happy Friday, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Susanne,
    sehr schön auch Teil 2 deiner Elsassreise. Ja die vielen Weinlokale und überhaupt das ganze kulinarische Angebot einschließlich Macarons sind dort wirklich toll, Guglhupf hab ich keinen probiert. Denn Macarons und die vielen Baisers haben mich schon mehr als gesättigt ;-).
    Danke für die schönen Fotos, hab einen guten Start ins Wochenende.
    Herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susanne,

    du schaffst es immer mir Gegenden zu zeigen, in den ich noch nie war, und mir richtig Lust darauf zu machen. Nach dem Schwarzwald seht nun auch das Elsass auf meiner da-muss-ich-hin-Liste.
    Ich trinke auch viel lieber Weißwein als Rotwein!

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  5. Noch mehr herrliche Fotos ... da würde ich am liebsten gleich durch die Gegend streifen. Es sieht sooooo gemütlich aus.
    Ich hoffe, Wein und Kuchen haben geschmeckt.
    Hab ein schönes Wochenende.
    LG sigrid

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Susanne,
    ich schreibe Dir heute Anonym einen Kommentar. Das ich ja noch im Urlaub bin und mein Passwort vergessen habe für meinen Blog.
    Schön hast Du uns mit auf Deinen Ausflug genommen. Es ist wirklich sehr schön dort. Und die leckeren Sachen, hätte ich mir auch welche mit genommen.
    Schöne Zeit noch lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  7. liebe Susanne,
    herrliche Fotos, da möchte man gleich die Koffer packen und losfahren!
    Der Guglhupf schaut ja lecker aus!
    ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Susanne,
    im Elsass war ich früher sehr oft, denn vom Saarland ist es ja nur ein Katzensprung und so fühle ich mich mit Deinen Bildern zurück in die Vergangenheit gesetzt :-)
    Schönen Abend
    Myriam

    AntwortenLöschen
  9. Ach liebe Susanne, herrlich. So schöne Orte eigentlich auch gar nicht so weit entfernt von uns. Meine Cousine hat mir schon immer davon vorgschwärmt und nun da ich Deine gemütlichen und einladenden Fotos so sehe bekomme ich richtig Sehnsucht auch dorthin zu fahren. Wir hatten es einmal schon vor im Herbst, aber leider waren da alle Unterkünfte schon belegt und fahren und ein Schöppchen trinken das verträgt sich halt nicht so gut. Laßt ihn Euch schmecken, prosit und

    liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Susanne,
    ja das Elsass ist nicht nur etwas fürs Auge! Das mit dem Buch ist ja lustig...genau wie für deinen Urlaub ausgesucht. Ich hoffe, dein Wein hat nicht gekorkt! :D Auf so einen Guglhupf hätte ich auch mal wieder Lust...

    Wünsche dir ein schönes sommerliches Wochenende
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Susanne,
    ich danke dir für diese schöne Reise durch`s Elsass und fand das eine Bild mit dem besonderen Weinkellereingang klasse !!!!
    Hmmm, so ein Stückchen vom Guglhupf würde mir nun auch munden *lach*
    :O) .....

    AntwortenLöschen