Donnerstag, 18. Februar 2016

Strammer Max


♡Hallo ihr Lieben ! ♡


Zunächst einmal ganz herzlichen Dank für euren netten Zuspruch zu meinem vorherigen Beitrag.

Jawohl, ich halt die Ohren steif !



Keine Sorge ich ernähre mich nicht nur von Süßkram in den nächsten Wochen und Monaten, nein ich brate mir auch hin und wieder was keines Feines im Pfännchen.

Kennt ihr eigentlich die Brotzeit namens:

♥Strammer Max♥


Das hat mir als Kind meine Mutter zubereitet, wenn mich die kleinen Sorgen drückten, oder es mir einfach nicht so gut ging.
Da war nämlich schon alleine der Name Programm und kaum war der Teller leer geputzt, da war man auch schon wieder bei Kräften und guter Dinge. 


Habt ihr außer Schokolade auch so ein kleines Gericht, was euch bei Kummer tröstet, oder euch einfach nur ein gutes Gefühl schenkt?


Also ich esse nicht nur sehr gerne Eier, demnächst beginnt ja auch wieder ihre Saison ...
So kam dieser Tage die Idee auf, mir meine alte Häkelnadel zu schnappen und einfach selbst welche zu kr.....eiern.


Jetzt hängen die beiden Eierchen als dekorative Topflappen in unserer Küche.
Ich kann ja schließlich nicht jeden Tag Spiegeleier verspeisen, denn mein Cholesterinspiegel würde ansonsten Kapriolen schlagen. 


Langsam aber sicher huscht hier zwischen den ganzen Eier, aber auch schon der ein oder andere Hase herum.
Mehr Osterdekoration zeige ich euch in Kürze, denn so nach und nach schmückt sie unser bescheidenes Heim.

Und denkt immerzu daran:

♥Essen hält Leib und Seele zusammen♥


♡Mahlzeit♡

 Eure SUSANNE !


Kommentare:

  1. Liebe Susanne, wenn es mir nicht gut geht, esse ich immer Milchreis:-)
    Das Gericht "strammer Max"kenne ich, habe es aber schon sehr lange nicht mehr gemacht. Aber das wäre mal wieder eine gute Idee.
    Deine Topflappen sind einfach toll geworden, die gefallen mir richtig gut.
    Nun wünsche ich Dir, dass es Dir bald wieder richtig gut geht und lasse Dir noch ganz ganz liebe Grüsse hier:-)
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Moin liebe Susanne,
    also den "strammen Max" kenne ich auch gut von zuhause. Mein Mann hat ihn mittlerweile so verfeinert (ähem - er kocht bei uns...), dass er den Schinken auch kurz mit anbrät, mmhh lecker.
    Unser beider Kummer- bzw. Tröstergericht sind ganz einfach halbe Hähnchen. Ich weiß auch nicht warum, aber halbe Hähnchen verschönern mir den Tag, trösten, wärmen...
    Deine "Eierei" finde ich ganz he(i)rzig, ich muss am Wo'ende auch mal mit der Deko anfangen, schließlich ist ja schon in 5 (FÜNF!!!) Wochen Ostern, wo kommen wir denn da hin *gg*
    Bis bald
    Liebe Grüße von Lotte

    AntwortenLöschen
  3. Hihi liebe Susanne, ich las den Posttitel und sah den Hasen :-)
    und dachte was hat der mit dem Strammen Max zu tun. Ja, ich kenne das Gericht auch, bekommt mein Mann ab und zu. Ich mag leider keine Spiegeleier :-(
    Freue mich schon auf Deine Osterdeko
    Myriam

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susanne,
    auch ich habe überlegt was der golduge Hase mit strammen Max zu tun hat....grins....
    Ich kenne Strammen Max von der Arbeit her....hier wird er allerdings mit Würfelkatenschinken gegessen........
    Deine kleinen Eier finde ich goldig....
    Bei mir kommt am Wochenende die Osterdeko...
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susanne,
    essen das geht bei mir immer, außer ich bin krank. Sonst liebe ich das Essen sehr. (leider)
    Das ist nicht immer ein Vorteil für die Figur. Eier mag ich auch sehr gerne, egal wie.
    Es gibt bei mir kein bestimmtes Gericht für eine bessere Laune, da muß die gute alte Schokolade her. Dann geht es mir auch wieder gut.
    Ich glaube Deine Dekoration hat mich jetzt etwas angeregt für die Osterdekeo.
    Obwohl heute habe ich auch schon was gekauft. Weil man ja nix im Keller hat. Doch er will denn jedes Jahr das gleich dekorieren. Bei den vielen schönen Sachen.
    Aber ich halte mich an Ostern immer etwas zurück. Ich übertreibe es nicht so wie an Weihnachten.
    Schönes Wochenende Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Susanne,
    ich kann immer essen, am liebsten, wenn jemand für mich kocht.
    Wenn es mir mies geht, gibt es Milchreis mit Kompott oder frischem Obst.
    Das hilft immer.
    Deine Topflappen finde ich klasse.
    Dir nun einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Strammer Max kennen wir hier auch , aber als Seelentröster steht bei mir(leider) auch schokolade an erster Stelle.
    Ich sage nur, Hüftgold lässt grüßen *lach*
    Deine Osterdeko ist schön und ich überlege, ob ich nicht auch bald mal ein Häschen vorlocke.
    Liebe Susanne, jetzt bin ich beim aktuellen Post angelangt und es hat wie immer Spaß gemacht durch deinen schönen Blog zu wandern,
    ganz <3liche Grüße Renate :O)

    AntwortenLöschen
  8. Spiegeleier gehen immer! Die Topfdingens sind Hammer!
    Herzlichst
    yase - deren Seelentröster nicht zum Essen sind

    AntwortenLöschen
  9. Spiegelei als Topflappen- geniale Idee!!!!!
    GLG
    elma

    AntwortenLöschen
  10. Natürlich kenne ich auch den Strammen Max, auch wenn ich den heute nicht mehr esse, da gibts halt nur noch Brot mit Spiegelei ;-), aber der Hammer sind wohl die Topflappen die ja schon bewundert hab, aber hier kommen die noch viel besser zur Geltung, tolle Idee
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  11. Klar der Stramme Max weckt Kindheitserinnerungen, genau wie der Spruch, das hat meine Oma auch immer zu mir gesagt ♥ Die Topflappen sind perfekt ♥
    Viele Lieblingslandgrüße schickt dir Petra ♥

    AntwortenLöschen
  12. Also ich kenne Strammer Max. Habe es allerdings schon seit einer halben Ewigkeit nicht mehr gegessen.
    Die Topflappen sehen lustig aus. Eine tolle Idee für die Osterzeit.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  13. Hmmmmm, da läuft mir doch gleich das Wasser im Mund zusamen - einfach lecker. Das sollte ich auch mal wieder essen - ist schon viel zu lange her.
    Dein Topflappen sind der Hammer. Noch besser kann man für die Osterzeit kaum gerüstet sein ;)
    LG sigrid

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Susanne,

    deine Spiegeleier-Topflappen sind echt der Hammer. Die finde ich total cool! Ich habe gerade überlegt, was mich so glücklich macht. Und dann fiel es mir ein - gar nicht so weit weg von deinem Strammen Max. Eiersalat von meiner Mutter. Ich liebe Majo, auch wenn ich sie figurbedingt nicht allzu oft esse. Und zu deinem letzten Post. Du hast mein ganzes Mitgefühl. Man fühlt sich einfach so ohnmächtig im Sinne von machtlos, da könnte man echt auf kriminelle Gedanken kommen, wenn man so wütend ist. Ich jedenfalls.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Susanne,
    das sieht lecker aus und die Topflappen sind total witzig! Es gibt nichts, was man nicht häkeln kann :)
    Deine Osterdeko gefällt mir! Bei mir zieht sie auch nur ganz langsam so nach und nach ein.
    Ich hab deinen letzten Post verpasst, aber ich drück dir natürlich auch die Daumen, dass das jetzt schnell über die Bühne geht und du endlich umziehen kannst!
    Alles Liebe und ein gemütliches Wochenende,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Susanne,deine Ostersachen sind hübsch anzusehen,ja Eier esse ich auch ganz gern und deine Topflappen sind spitze,Klasse wie Du alles so meisterst.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Restsonntag.

    Herzliche Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Susanne,
    deine Topflappen sind ja toll geworden...Strammer Max kenne ich auch und esse auch sehr gerne Spiegeleier, aber am liebsten von beiden Seiten angebraten. Mein Seelenfutter ist auf jeden Fall ein frisch gebackenes, fast noch warmes Brot mit ganz wenig Salzbutter...da ist die Welt dann wieder in Ordnung.

    Wünsche dir einen schönen gemütlichen Restsonntag
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Susanne,
    klar kenne ich den “Strammen Max”. Allerdings mit rohem Schinken, der in der Pfanne direkt mitgebraten wird.
    Bei Kummer brauche ich unbedingt Kartoffelsalat mit Schnitzel oder Nudeln in allen Variationen. ;-)
    Deine Topflappen sind echt witzig und der "Haken" an dem sie hängen ebenfalls.
    Viele liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
  19. Ohja, mag ich immer noch zwischendurch ganz gerne...
    Deine Spiegeleiertopflappen sind sehr cool :-)
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen