Donnerstag, 12. Mai 2016

Der Riese der zum Zwerg wurde...


Wenn du einen Riesen siehst, 
der mit dir kämpfen will, 
dann sei ohne Furcht. 

Untersuche zuerst
 den Stand der Sonne,
dann wirst du sehen,
dass der Riese
vielleicht nur der Schatten
eines Zwerges ist. 

♥♥♥


Hallo ihr Lieben!

Als ich vor einigen Tagen diese kleine Weisheit aufgabelte, da wurde ich sogleich stutzig und runzelte dabei nachdenklich meine Stirn.


Denn wenn man die Sorgen des Alltags mit dem geistigen Auge einmal mit einem furchterregenden Riesen vergleicht, dann entsteht daraus plötzlich eine ganz andere Perspektive.


Oft erscheint uns ein Problem wie ein unbezwingbarer Gigant, der uns zermürbt und auseinander nehmen vermag.
Lehnen wir uns aber nach der ersten Aufregung erst einmal in Ruhe zurück und betrachten den Stand der Dinge von allen Seiten.


Dann könnte sich das Ganze sogar als eine nur ganz kleine Herausforderung herausstellen.
Welche es zwar auch erst zu meistern gilt, aber uns selbst dadurch eventuell größer, oder gar stärker werden lässt.


Ich finde dieses Gedankenspiel überaus reizend und es schenkt mir Mut und Kraft, um es mit diesem aufgeblasenen Riesen ganz getrost aufzunehmen.
Jeder von uns steht ja leider zuweilen vor irgendeiner beängstigenden Situation, dann ruft euch doch beim nächsten Mal einfach auch diese Weisheit ins Gedächtnis.


So kams dass ich dieser Tage ganz nebenbei einen entzückenden Zwerg entdeckte.
Er strahlt soviel Optimismus und Ruhe aus, dass ich ihn einfach mit nach Hause nehmen musste.
Sein Anblick soll in Zukunft dieses Bildnis in Erinnerung rufen, sollte der schreckliche Riese sich wieder mal vor mir auftun.


Ich wünsche euch 
 eine unbekümmerte Zeit! 


SUSANNE

Kommentare:

  1. Kennst du Jim Knopf und Lukad, den Lokomotivführer? In den Buch wird von einem Scheinriesen erzählt, der aus Distanz riesig erscheint, beim näher kommen aber immer kleiner wird....
    Das ist für mich eine Hilfe, wenn sich etwas in meinem Leben aufbläht.... Vielleicht ist es bei näherem Betrachten nicht so schlimm..
    Dein Zwerg ist wertvoll, weil er dir hilft!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. liebe Susanne,
    Dein kleiner neuer"Riesen-Zwerg" schaut so ruhig und sympathisch in die Welt, als könnte ihn nichts aus der Ruhe bringen.
    Er hilft Dir bestimmt die Riesen zu besiegen!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde auch das er sehr beruhigend wirkt......
    Manchal hilft es wenn man den Blick ändert.....
    alles wirkt anders.....
    Ich hoffe dein Zwerg hilft dir....
    ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susanne,
    ja es ist immer eine Frage der Perspektive. Ich wünsche Dir ganz viel Glück beim Bezwingen des Riesen :-)
    Internette Grüße
    Myriam

    ♥Ein Klick und Du bist auf meiner Seite♥

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe festgestellt, dass ich meine Kämpfe prima in den Morgenstunden austragen kann. Wenn ich so langsam am Wachwerden bin. Da sehe ich Probleme, die vorher unlösbar schienen plötzlich aus einem anderen Blickwinkel und es taucht eine Lösungsmöglichkeit auf, an die ich vorher überhaupt nicht gedacht habe. Es erscheint so einfach und ich frage mich, warum ich nicht schon vorher darauf gekommen bin. Ja, so früh am Morgen scheint noch keine Sonne und so kann mir kein Schatten etwas vorspielen *zwinker*.
    Das ist ein sehr schöner Beitrag, liebe Susanne. Mit Zwergen im Vorgarten kann ich nichts anfangen, aber dass du den kleinen Mann gerade jetzt entdeckt und als Erinnerung mitgenommen hast, das gefällt mir. Nun warte ich gespannt, ob mir auch einer begegnen wird, bei dessen Anblick ich weiß: Der ist es, das wird meiner.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  6. Susanne- jeder kennt diese Berge die man meint nie überwinden zu können- und es dann doch irgentwie schafft
    Möge der kleine Zwerg dich immer daran erinnern und ich wünsche dir das es in deinem Leben wenig solche Situationen geben wird
    GLG

    elma

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Susanne,
    aber manchmal schafft man es auch nicht Riesen zu bezwingen, ich wünsche dir Glück, dass es dir gelingt...
    Liebe Grüße von Tatjana hab einen guten Start ins Wochenende

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Susanne, da ist dann so ein Zwerg ein Symbol, so betrachtet. Ich kann das gut nachfühlen. Auch meine Skulpturen sollen mich in ihrer Symbolik immer wieder bestärken.
    Vor allem die Kronen in letzter Zeit.
    Wie Recht Du hast. Und wenn der Zwerg nun doch ein Riese ist? Da habe ich mir mal gedacht, ich teile den Riesen einfach in mehrere Zwerge auf und besiege bzw. meistere in auf diese Weise. Das ist das, was frau zumindest versuchen kann. Nach dem Motto: DEN Zwerg da schaffe ich. Der andere kommt morgen dran (Finanzamtsachen z.B., ich muss ja nicht alles auf einmal erledigen). Und manchmal kommt es dann gar nicht morgen dran, sondern ich bin gewachsen und schaff das auf einen Happs.
    Vor allem, wenn man in der Früh loslegt. Am Abend werfen sie bei mir die größten Schatten.
    So ist Dein Zwerg Dir ein guter Wegweiser und das ein so schöner Post gewesen.
    Hab es riesig SCHÖN, meine Liebe, sei umarmt, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  9. Moin liebe Susanne,
    ich habe bei mir eine Postkarte stehen, da steht drauf: Mal bist Du der Baum und mal bist Du der Hund... Und so halte ich es auch.
    Und Berge sind doch dazu da, bezwungen zu werden - wir schaffen das!
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Pfingstwochenende wünscht Dir Lotte
    PS: Ich mag es, wie Du Deine Deko auf dem Spiegel präsentiert hast. Bis bald!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Susanne,
    auch Riesen lassen sich bezwingen. Wie du so schön beschrieben hast, einfach die Sichtweise verändern und nicht aufgeben.
    In den meisten Märchen schaffen es auch die Kleinen und die Jüngsten. Dein Zwergel erinnert mich an diese Erzählungen. Ich mag sie sehr gerne und erzähle oft meinen Kindern ihre Lieblingsmärchen.
    Danke für deine ermutigenden Worte.
    Hab ein feines Pfingsten,
    alles Liebe,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Susanne,
    ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen.
    Auch Rießen können bezwungen werden.
    Danke dir für diese wunderbare Inspiration.
    Liebster Gruß
    Tanja

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Susanne,
    weise Worte. Beim nächsten Riesen werde ich garantiert dran denken. So eine positive Sichtweise können wir wohl alle gelegentlich gebrauchen.
    Hoffentlich hilft der kleine Mann dir auch über den Riesenberg.

    GLG und schöne Pfingsten
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Susanne!
    Stimmt, manche Dinge wirken mit etwas Abstand betrachtet gar nicht mehr so bedrohlich und unbezwinglich. Manchmal hilft es erstmal Ruhe zu bewahren. Dein Zwerg strahlt Ruhe und Gelassenheit aus und wird dich immer daran erinnern entspannt an alle Situationen heranzugehen.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Susanne,
    als erstes möchte ich Dir sagen, dass Dein Zwerg so schön aussieht. Macht sich bestimmt auch gut im Garten. Und zu dem Thema Riesen und große Berge. Habe ich das Motto oder auch Spruch " es wird nie so heiß gegessen, wie es gekocht wird ! " Also mache ich (ich versuche es immer )mich nicht vorher schon verrückt. Wie schaffe ich dass oder das wird bestimmt schwierig. Oder ich bin überfordert mit dem Ganzen. Im Moment habe ich auch so ein Problem und es begleitet mich schon seit einiger Zeit. Und ich will mich nicht schon jetzt verrückt machen. Möchte es dann reagieren, wenn es so weit ist. Ist nicht so leicht. Und vielleicht ist es , dann nicht so schlimm. Im Rückblick sieht vieles viel leichter aus und ich wundere mich oft über mich warum ich mich so aufgeregt habe. War doch nicht so dramatisch.
    Dir wünsche ich ein schönes Wochenende
    Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Susanne,
    uns allen begegnet wohl ab und an ein Riese und an der Weisheit ist wirklich sehr viel dran, auch wenn es ja nicht immer einfach ist, Riesen zu meistern...
    Auf dass der Zwerg Dich daran erinnere...
    Schönes Wochenende und lieben Gruß,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Susanne, ein schöner Post! Sehr mag ich Deine Gedanken zu den Problemen, die so riesig vor uns stehen und wenn wir uns darauf einlassen, wir sehen können, wie sie immer kleiner werden oder gar nicht so gross sind.
    Die Vogelperspektive hilft mir auch sehr oft.
    glg zu Dir und ein wundervolles Wochenende
    Susanne

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Susanne, was für eine berührende Erzählung, welch schöne Fotos dazu
    und welch wertvolle Gedanken....
    Das ist wirklich ein ganz schönes und bereicherndes Gedankenspiel...
    Danke, für dein Teilen und Mut machen!!!
    Schön, dass du diesen Zerg gefunden hast!!!!
    Ja der Blickwinkel und das erst mal nach dem ersten Schock hinsetzen und erneut betrachten, mit ein wenig Abstand und gesetzten Gedanken, hilft oft ganz arg!!

    Alles Liebe Dir Susanne,
    ich freue mich immer über deine Besuche und meine Besuche bei dir!!
    Herzlichst
    Monika*

    AntwortenLöschen
  18. Genau so, liebe Susanne!!!
    Das ist die richtige Perspektive!
    Ich wünsche die glückliche Feiertage.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Susanne,
    kannst du nicht auch noch ein nicht google+ Mitgliederkonto aufmachen?
    Würde dir auch gerne folgen....???
    Sei lieb gegrüßt!!!!

    Nur so eine Idee, weil ich es schon anderswo gesehen hab....
    Wenn nicht ist das auch ok, möchte dich nur nicht verpassen...

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Susanne, ein sehr schöner Post mit wundervollen und wertvollen Gedanken. Dieser Spruch ist mir kürzlich beim Thema Licht und Schatten auch über den Weg gelaufen und hat mich auch angesprochen. Vielen Dank fürs Erinnern. LG Marion

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Susanne,
    Dein Gedankenspiel kommt für mich gerade mal wieder passend,
    Danke das Du mich daran erinnert hast.
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Pfingstfest
    Liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Susanne,
    Ja diesen Spruch kenne ich und ich finde ihn auch wunderschön......wie oft hilft einfach ein anderer Blickwinkel um ein Problem zu verstehen und zu lösen......
    Es ist gut, diesen Spruch immer im Herzen zu haben......
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Edda

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Susanne,
    ein wirklich schöner Post. Ich wünsche dir noch einen schönen Pfingstmontag.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Susanne,

    der kleine Zwerg hier wollte zu Dir umd genau das zu erreichen, denn wenn man nämlich auf den Riesen zugeht und nicht zurückschreckt wird er langsam immer kleiner und kleiner und dann ist er nämlich nur noch ein kleiner Zwerg. Genau, der Blickwinkel ist entscheidend. Ein schöner Post ist es geworden.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  25. Ein wunderbarer Spruch. Du hast schon recht: manchmal muss man die Dinge nur aus einer anderen Perspektiver betrachte, dann erscheint alles plötzlich viel einfacher als man dachte.
    Danke für dieses wunderbare Inspiration!
    Hab einen schönen Tag!
    LG sigrid

    AntwortenLöschen