Freitag, 27. Januar 2017

Alles still



Alles still ! 

Es tanzt den Reigen
Mondenstrahl in Wald und Flur,
Und darüber thront das Schweigen
Und der Winterhimmel nur.

Alles still ! 

Verglich lauschet
Man der Krähe heisrem Schrei.
Keiner Fichte Wipfel rauschet,
Und kein Bächlein summt vorbei.

Alles still ! 

Die Dorfeshütten
Sind wie Gräber anzusehn,
Die, von Schnee bedeckt, inmitten
Eines weiten Friedhofs stehn.

Alles still ! 

Nichts hör ich klopfen
Als mein Herze durch die Nacht -
Heiße Tränen niedertropfen
Auf die kalte Winterpracht.

(Theodor Fontane)

❄❄❄❄❄❄❄

Seid lieb gegrüßt!

Der Monat Januar erzeugt in mir immer eine gewisse Melancholie, wie man unschwer anhand dieses Gedichts und dem verträumten Bild aus meinem Gärtchen erahnen kann.


Doch dieser frostige Monat zu Jahresbeginn hat doch im Grunde so viel Schönes zu bieten.
Man muss nur die Augen öffnen und zuweilen einen kleinen Moment innehalten um all' diese zauberhaften Dinge auch tatsächlich wahrzunehmen.


Unser kleiner Wirbelwind Lucky hat jedenfalls eine riesige Freude und kann sein vorwitziges Näschen nicht tief genug in die weiße Pracht stecken.


Hier im Süden des Schwarzwaldes liegt derzeit jede Menge Schnee.
Wenn die Sonne auf den weißen Schneehauben der Berggipfel scheint, dann bietet sich ein atemberaubender Anblick.


Der sonst so wilde Bachlauf ist momentan dick zugepackt von einer frostigen Decke.
Wo sonst ein lautes Rauschen herrscht, da vernimmt man nur noch hin und wieder ein sanftes Gluckern.


Irgendwie scheint sich derzeit alles viel ruhiger und gemächlicher fortzubewegen.
Diese scheinbare Gelassenheit schenkt ein wonniges Gefühl und man schöpft daraus wahrhaft neue Lebensenergie.


So kommt es, dass mein Entschluss meinen Blog im neuen Jahr auf Eis zu legen, doch noch einmal überdacht werden mag.
Auch wenn meine werte Leserschaft leider merklich auf einen minimalen Rest geschmolzen ist.


Einen neuen Anfang in ein weiteres zauberhaftes Bloggerjahr mit all' meinen treuen und verbundenen Bloggerfreunden möchte ich hier und heute somit starten.

Bleibt gesund und mir hoffentlich weiterhin wohl gesonnen!

Susanne ❄


Kommentare:

  1. Oh bitte nicht! Nicht noch eine Bloggerin, die einfach still und leise verschwindet....
    Ich gebe es zu, ich kommentiere nicht jedesmal, manchmal fehlt mir die Zeit, oder einfach die richtigen Worte. Dann sage ich halt nichts. Aber gucken tu ich jedesmal....
    Sei lieb gegrüsst
    herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Warum willst Du denn Deinen Blog schließen liebe Susanne?
    Weil es aufwendiger als Instagram ist?
    Ja, das ist es, aber doch auch viel schöner.
    Und ich bin weiterhin hier zum Lesen. Auf Instagram mache ich im Moment etwas langsamer.
    Also, bitte bleib uns hier auch treu und weiterhin viel Spaß auf dem Blog.
    Lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. liebe Susanne,
    was hast Du denn da für schlimme Ideen?
    Ich habe Dich in letzter Zeit vermisst, dachte aber eher, dass Du viel "um die Ohren" hast.Ich freue mich über Deine traumhaften Winterbilder! Der Januar ist wirklich ein Ruhemonat, den ich auch sehr genieße!
    Dein Lucky ist so süß, das macht bestimmt viel Spaß mit ihm durch den Schnee zu laufen.
    Bleib einfach da!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susanne,
    das sind superschöne Fotos:) Ich bin aber froh, das wir nicht so viel Schnee haben. Ich muss nämlich viel Auto fahren, da kommt viel Schnee nicht so gut. Aber Schneebilder mag ich sehr. PS: Bitte nicht auch noch still und leise verschwinden. Ich gucke nämlich immer gern hier rein. Wäre schade. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susanne, deine Winterbilder sind so wunderschön und wecken in mir allerliebste Kindheitserinnerungen. Wie vertraut mir diese Landschaft ist!!! Vielen Dank.
    Es ist manchmal gut, den Blog nicht so ernst zu nehmen. Man muss sich doch wirklich eine Pause gönnen, wenn man sie braucht.
    Es ist schön, mal jemand aus der Bloggerwelt "leibhaftig" kennenlernen zu dürfen. Das bringt wieder Schwung hinein.
    Ich bin gern bei dir, auch wenn man das gerade nicht sieht. Ich stecke bis zum Hals in der Arbeit und konnte beim besten Willen nicht mehr bloggen, habe kaum noch kommentiert und furchtbar viel verpasst.
    Anders ging es einfach nicht.
    Bis bald mal und liebe Grüße,
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Ach Susanne...was soll ich sagen ❓bei mir sind auch manche verschwunden.....:( aber nach langem überlegen bin ich zum Entschluss gekommen NEIN ich mach weiter oder wie eine Leserin schrieb...
    " und wer will dann noch schreiben, hast Du gut gemacht ? "
    Einige hier ätzen gegen Instagram Ja und ??? Ganz ehrlich wer mein Blog lesen will, Herzlich Willkommen und in Instagram auch.
    Die Leute sind zu faul zum lesen in Instagram geht das kurz und bündig, doch dort fehlt der Inhalt die netten Links zu Ideen und Anleitungen...manche brauchen etwas länger um das zu verstehen ☺️
    Ich habe auch ein paar Lieblings Blog, da ist ein nettes miteinander entstanden und andere wiederum die ich Lese und beantworte ignorieren mich regelrecht....LACH....C' est La vie

    Wer mich mag oh Freude wer nicht ❓ Pech gehabt...ich weis was ich bin und das zeig und teile ich gern.
    Ich freue mich das Du hier bist.
    Dein Vers und die Fotos sind ein Traum 💕💕💕
    Liebe Grüße Patrizia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Susanne,
    das freut mich, dass du uns hier erhalten bleibst. Insta schön und gut und von mir aus auch ein paar weniger Posts im Blog, aber ganz schließen wäre echt schade.
    Wie du siehst, bin ich auch noch da und bleibe auch.

    lieben Gruß und ein schönes Wochenende
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Susanne,
    eine herrliche Winterlandschaft. So dick verschneit und eingefroren. Bei uns hat der Schnee nicht mal für einen Schneemann gereicht. Ich freue mich das Lucky viel Spaß im Schnee hat. Die Bilder sind fantastisch.
    Ich freue mich auf ein neues Bloggerjahr mit dir.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Susanne- auch bei meinem Blog sind immer weniger Besucher! Es stellen immer weniger neue Post ein- kommentieren verkürzt sich nun auf 15 Minuten wo ich sonst eine Stunde zu brauchte!
    Ich habe auch schon dran gedacht aufzuhören- aber nein- ich mache weiter ! Und ich freue mich das ich auch weiter bei Dir kommentiert kann! Dein neuer Post ist wieder so schön- ich würde dich vermissen in der Bloggerwelt wenn du nicht mehr postest hier!!
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Susanne, wunderschöne Fotos sind das von einer eingeschneiten Landschaft und einen magischen Zauber haben sie! Euer Wirbelwind Lucky ist so süss, da macht es bestimmt viel Freude, raus zu gehen.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  11. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Aber nein liebe Susanne, Deine Leserschaft ist schon noch hier, nur etwas im verborgenen. Gelesen wird alles, da bin ich mir sicher, der Mensch ist ja von Natur aus neugierig. Qualitativ hochwertige Blogs werden immer überleben. Leider gibt es in den letzten Jahren einfach zu viele davon und dann kann man, selbst beim besten Willen nicht immer einen Kommentar abgeben. Wer das kann, muß unendlich viel Zeit haben oder investieren. Das geht eben über das Maß hinaus, was neben dem normalen Leben her, noch zu verkraften ist. Ich bin in der glücklichen Lage, alle Blogs die mich ansprechen, lesen zu können, ohne immer den Druck des kommentierens im Nacken zu spüren. Ich kann überhaupt nicht kommentieren, ich muß das meiner Bienenelfe übergeben und sie macht das, auch heute wieder, für mich. Danke liebe Kerstin.
    Deine stille Leserin liebe Susanne, war höchst begeistert von Deinen so romantischen Bildern und Deiner Schilderung über die Stille. Ich mag sie, die Stille, ich glaube darum hat der liebe Gott mit mir auch einen Nachtmenschen erschaffen. Er wußte daß mir das gefallen würde. Wenn die Stille nach dem Tag einkehrt, kommt meine Zeit, dann sprudeln sie aus mir hervor, die Ideen und guten Gedanken.
    Bleib uns noch treu, ich wünsche es mir und Dir, ❣ ❣herzlichst für Dich, diese Zeilen, von der Helga

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Susanne,

    auch ich freue mich sehr, dass Du hier wieder aktiver sein willst, das ist schön. Tolle Winterfotos von Euerer herrlichen Landschaft. Ein Augenschmaus.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Susanne,
    Deinen Kommentar folgend, den Du bei der sehr geschätzten Monika geschrieben hattest keimte in mir, dass ich neugierig wurde mehr zu erfahren... und freue mich über den Augenblick hierher gefunden zu haben. Den goldigen Lucky habe ich sowieso sofort ins Herz geschlossen mit seinem pfiffigen Näslein.

    Ja, der Schwarzwald ist mir in bester Erinnerung! Von meinem Reha-Aufenthalt und vom Urlaub. Und von daher muss ich jetzt einfach noch ein wenig querlesen. Mehr erfahren und hoffe, dass Du den Blog vielleicht doch nicht auf Eis legst?!

    WinterSonnenGrüßle aus Augsburg von Heidrun

    AntwortenLöschen
  14. Moin meine liebe Susanne, nana nicht solche Gedanken machen! Wie Du siehst, gibt es noch ganz viele Leserinnen hier, auch wenn sie vielleicht nicht immer kommentieren... Es wäre so schade, wenn es Dich hier nicht mehr geben würde!
    Du hast uns wieder so schöne Bilder mitgebracht, vielen Dank dafür und dass es Dich gibt.
    Ich wünsche Dir eine schöne, ruhige Nacht, liebe Grüße
    Lotte

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Susanne,
    sehr schöne Fotos zeigst du, und bei euch ist wirklich viel mehr Winter als bei uns in der Oberpfalz. Aber du musst dir keinen Kopf machen das liegt nicht an dir, dass ist der Lauf der Zeit, die meisten sind nun auch auf IG oder FB und ich weiß nicht, aber bei mir ist es so, ich erfinde das Rad nicht täglich neu und wenn die Zuschauer und Fans schon bei IG kommentieren, kommen die halt nimmer auf den Blog, weil viel anderes als auf IG kann ich da auch nicht zeigen, ich will nicht dass mein Blog stirbt, daher schreibe ich auch noch in wöchentlichem Rhytmus aber es ist auch weniger geworden bei mir und in der Bloggerwelt allgemein ist nimmer so viel reges Treiben wie vor noch zwei Jahren, die anderen "schnelleren" Plattformen haben sich da halt supergut etabliert, also nimm es nicht persönlich, bei mir ist es genauso, aber mir ist rd egal, mir ist das nicht wichtig wieviele Leser ich hab, oder wieviele Kommentare. Ich will Freude bereiten mit meinen Fotos und die Leute zum Lachen bringen und Erlebtes oder Gewerkeltes teilen, wer kommt ist gut, ich freue mich über jeden der vorbeischaut und schreibt. Es ist alles kein Zwang und soll Freude machen und wenn ich mal keine Idee hab und keine Bilder hab, gibts halt nix sowohl hier als auch auf IG, nur nicht unter Druck setzen.
    Alles Liebe von Tatjana, fühl dich umärmelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tatjana,
      das ist eine gute Einstellung. Und Du hat völlig Recht bei Instagram geht es halt auch viel schneller. Ich schreibe auch nur noch selten ein Post auf meinen Blog.
      Gruß Ursula

      Löschen
  16. Liebe Susanne,
    schön sind Deine Bilder wieder, so schön winterlich sieht es bei euch aus. Ich hätte auch mehr von der Stille....doch leider geht es hier in der Stadt und im Arbeitsleben unter. Und das mit dem Bloggen finde ich sollte man erst aufgeben, wenn man selbst keinen Spaß oder Freude daran hat. Ich habe auch nicht mehr so viel Leser, aber wie die liebe Tajana schreibt es sollte nicht das Wichtigste sein. Ein paar Treue Leser gibt es immer. Und auch wenn man nicht immer einen Kommentar schreibt, lesen es doch mehr als man denkt einen Post.
    Ich wünsche Dir eine schöne Zeit, bis bald Ursula

    AntwortenLöschen
  17. Susannchen, das war einer Deiner absolut schönsten Posts - und da mach mal weidaaaa, nicht aufhören!! Weißt Du eigentlich, warum ich angefangen hatte? Weil ich merkte, dass ich mit ein paar Leuten mailte und immer das gleiche schrieb, aus Zeitmangel nicht so dolle, wie es ein Post konnte. Für diese handvoll schrieb ich, und als ich dann irgendwann 25 follower hatte, was hab ich gestaunt! Mit 25 Leuten mailen, wie hätte ich das schaffen sollen. Das war so klasse! Und so mache ich weiter und verbinde mich mit euch, versuche ´nicht das "Bloggergift" des Vergleichens zu trinken, denn wir sind Unikate, hihi
    Du liebe Schwarzwälderin, bitte noch oft solche Bilder (bei uns wars GAR nüscht mit Winter und Schnee), ich drüüück Dich ganz dolle, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Susanne,
    wunderschöne Fotos. So mag selbst ich Schnee.
    Hier war fast nix. Gott sei Dank, in der Stadt eh nicht so dolle,
    es sei denn er fällt grad :-)
    GGGLG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Susanne,
    der gefrorene, wilde Bachlauf gibt eine schönes Bild ab!
    Begeistert bin ich auch von Deinen anderen Januarfotos und der Entscheidung Deine Bloggerzeit zu verlängert, das war ein guter Entschluss!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  20. So meine liebe Susanne,
    jetzt habe ich alle möglichen Dinge gemacht, in der Hoffnung das mir auch Deine neuen Post`s immer gezeigt werden.
    Ich gebe zu, das dadurch das ich Dir auf Insta ja auch folge, mir gar nicht so wirklich aufgefallen ist, das ich schon ewig nicht mehr auf Deinem zauberhaften Blog war.
    Das tut mit leid, da Du zu denjenigen gehörst, die ich fest in mein Herz geschlossen haben.
    Ich schicke Dir ganz liebe Grüße und umarme Dich
    Bettina

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Susanne,
    Einen wunderschönen Post hast du deiner Leserschaft beschert! Die Bilder sind allesamt Januar pur und auf die schöne Winterlandschaft bin ichmich bisschen neidisch. Im Oberharz liegt zwar viel Schnee, aber wegen der vielen Touristen herrscht dort regelmäßig ein Verkehrschaos, so dass man lieber gar nicht erst hoch fährt...tja und hier unten ist es nur leicht überzuckert.
    Ich finde es sehr schön, dass du deinen Blog weiterführst. ich freu mich auf ein neues Bloggerjahr mit dir!
    Liebe Grüße
    Bettina
    P.S. Lucky ist süß !

    AntwortenLöschen