Mittwoch, 5. Juli 2017

Remember me


Seid alle herzlich willkommen❗

Heute möchte ich euch einmal an einen Ort entführen, der trotz malerischen Kulisse Düsteres zum Vorschein bringt...


Es handelt sich dabei um das idyllische Rosendorf im Schwarzwald namens Nöggenschwiel.


Hier geschehen mysteriöse Dinge, die eine Gänsehaut erzeugen.
So verschwindet am Tag des traditionellen Rosenfestes die frisch gekürte Rosenkönigin spurlos.


Auch die Neuzüchtung einer Rose mit dem tiefgründigen Namen "Remember me " wird nur wenige Tage später vermisst.


Doch dies alles ist nicht tatsächlich in Nöggenschwiel passiert, denn jegliche Geschehnisse bleiben reine Fiktion des Autors dieses spannenden Krimis.


Und doch erhält nach Lesen dieses faszinierenden Buches der ruhige und beschauliche Ort plötzlich eine ganz andere Perspektive.


Da ich inzwischen zum großen Rosenfan mutiere, gehört für mich selbstverständlich auch ein Besuch während der Blütezeit im beschaulichen Rosendorf mit dazu.


Meine Gedanken kehren jedoch immer auch zur Handlung dieses Kriminalromans zurück, wenn ich durch die engen Straßen und Wege des Ortes schlendere.


Vielleicht konnte ich euch ein wenig dieses spannende Buch schmackhaft machen, oder ihr besucht einfach einmal selbst Nöggenschwiel im schönen Schwarzwald.


Ich kann euch hiermit versprechen, dass sich Beides auf jeden Fall lohnen wird.
Nun verabschiede ich mich auch schon wieder, denn ich wende mich bereits dem nächsten Krimi von Jörg Böhm zu.

Macht's gut❗
Eure Susanne 🍃🌹🍃

Kommentare:

  1. Liebe Susanne,
    ein ganz toller Post und eine geniale Rosen- Buch - Orts - Präsentation!
    Einmal so besonders anders, einfach klasse.
    Großes Kompliment zu dir und lieben Dank!
    Sei ganz herzlich gegrüßt
    von
    Monika*

    AntwortenLöschen
  2. Genau deshalb lese ich keine Ykrimis. Ich kann Realität und Fiktion da so schlecht auseinander halten.
    Schöne Rosenbilder!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Wenns doch nicht so weit zu Dir in den Schwarzwald wäre liebe Susanne,
    dann wäre ich schon längst im schönen Rosendorf.
    Dein Krimi hört sich gut an, weiterhin viel Spaß beim Lesen.
    Dir einen schönen Sommerabend, lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susanne,
    vielen Dank für die schöne Buchvorstellung. Das Rosendorf muss herrlich sein, aber bis zum Schwarzwald ist es schon sehr weit von uns aus. Deine Fotos sind toll. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susanne,
    sehr schön scheint das Rosendorf zu sein, tolle Rosenbilder.
    Ich mag Rosen auch sehr gerne, gerade blühen die Stockrosen überall auch die gefallen mir sehr.
    Fühl dich umärmelt und hab einen schönen Tag alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Susanne,
    was für witzige Fotos......
    Toll deine Rosen.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Susanne, das ist ja ein lustiger name: Nöggenschwiel:-)
    Toll ist Dein Post zu lesen!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Toller Post! Du machst mich richtig neugierig.
    Auf das Buch und den Ort. Ich finde es auch
    cool an Orten zu sein über die ich gelesen habe.
    So wie Illuminati und Rom.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Susanne,
    mensch das hört sich richtig gut an, da muss ich doch glatt mal nach dem Buch Ausschau halten. Cool ist natürlich wirklich, das Du mit uns am Ort der Handlung warst
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Susanne,
    Du wolltest den Ort des Verbrechen sehen. Ich muss sagen sieht schon etwas gespenstisch aus.
    Zum Glück nur ein Buch. Ich mag Krimis auch sehr gerne.
    Lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen